Deep-Dive: de.kuerschner.core - GenericTablesPlugin: generictables.json

Der unterhalb stehende Code zeigt den Inhalt der Datei 'generictables.json', welche beim ersten Start des de.kuerschner.core - Servers mit GenericTables - Plugin erstellt wird. Hier können Tabellen definiert werden, welche, falls nicht existent, automatisch angelegt werden.

Der Codeausschnitt zeigt einen Eintrag für die Tabelle 'category' aus dem MySQL-Demoschema 'sakila'. Bei den Spaltendefinitionen sind die Datentypen Integer, Boolean, ByteArray und String zugelassen.

Ist die Eigenschaft 'ISUNIQUE' auf wahr ('X') gesetzt, so muss für jeden Datensatz der Inhalt in diesem Feld einzigartig sein.

Ist die Eigenschaft 'ISKEY' auf wahr ('X') gesetzt, so wird diese Spalte als Schlüssel für diese Tabelle benutzt.

{
  "TABLES": [
    {
      "NAME": "sakila.category",
      "CONNECTIONSTRING": "server=localhost;user id=root;
                           PASSWORD=toor;persistsecurityinfo=True;
                           port=7071;SslMode=none;",
      "DBSCHEMA": "sakila",
      "TABLENAME": "category",
      "COLUMNS": [
        {
          "COLUMNNAME": "category_id",
          "DATATYPE": "Integer",
          "ISUNIQUE": "X",
          "ISKEY": "X"
        },
        {
          "COLUMNNAME": "name",
          "DATATYPE": "String",
          "ISUNIQUE": "",
          "ISKEY": ""
        },
        {
          "COLUMNNAME": "last_update",
          "DATATYPE": "String",
          "ISUNIQUE": "",
          "ISKEY": ""
        }
      ]
    }
  ]
}
 
 

Kommentare